Linie Falcata

Falcata ist die Bezeichnung für ein iberisches Schwert, welches Iberer in Spanien und Portugal um das 4. Jahrhundert v.Chr. im Kampf gegen die Römer einsetzten.

Dieses Schwert stellte das Unterscheidungsmerkmal ein jeden Kriegers dar und wurde nach Maß seines Armes hergestellt. Beim Tod des Kriegers, wurde das Schwert mit ihm begraben und nicht weitergereicht. Es war eine persönliche Waffe.

Im Süden grenzt das Anwesen Casa Gran an den Berg Bastida an, auf dessen Rücken sich ein altes iberisches Dorf befindet. Durch die Verwendung der Bezeichnung „Falcata“ wollten wir eine Verbindung zur Geschichte und unmittelbaren Nähe dieses historischen Ortes herstellen.

Das Etikett zeigt ein in den bewachsenen Boden gerammtes “Falcata” Schwert, neben welchem sich ein farbenfroher einheimischer Vogel niedergelassen hat. Das Bild ist durch jene Zeit inspiriert, könnte aber auch heute wieder zutreffen, da wir durch die Biodiversität ein
Stück Natur zurückgewonnen haben.

Falcata Arenal

Beschreibung
Dieser Wein stammt von Parzellen mit den ältesten Reben, die zu 100% auf sandigen Böden wachsen. Böden, welche den geringsten Gehalt an organischem Material aufweisen und ein schlechtes Wasserrückhaltevermögen besitzen. Es handelt sich um über 60 Jahre alte, wurzelechte Reben.

Rebsorten
Garnacha Tintorera.

Böden
Sandige Böden.

Verarbeitung
Dieser Wein besteht aus zwei Weinen der gleichen Sorte, die beide mit nativer Hefe vergoren wurden.
Einer wird mit 25% der Trauben mit Stielen in Edelstahl vergoren, mittlere Mazeration. Der andere wird bei niedriger Temperatur 15ºC vergoren, um Frucht zu gewinnen, kurze Mazeration. Nach der malolaktischen Gärung wird der Wein separat in Barriques verschiedener Altersstufen gelagert.
Dann wird der Wein gemischt, um Falcata Arenal zu machen.

Allgemeine Verkostungsnotiz, die je nach Jahrgang variieren kann
Intensiv, Kirschrote, dichte Farbe mit lebendigen roten Reflexen. Intensive, komplexe Nase mit mineralischen Anklängen und reife rote und schwarze Fruchtaromen, sowie angenehme Anklänge von neuem Holz. Im Mund kraftvoll, dicht und reif, mit balancierter Säure, seidiger Textur, Fruchtsüße und sehr langem Nachgeschmack.

Vorzugsweise mit einer Temperatur zwischen 16 und 18°C servieren.

Falcata Casa Gran

Beschreibung
Die Trauben werden von jenen Parzellen geerntet, welche am besten das Terroir zur Geltung bringen. Anschließend entscheiden wir über die Dauer des Schalenkontakts, welche Art des Barrique und wie dieses eingesetzt wird, um den maximalen Ausdruck unseres Hauses zu erreichen. Ziel ist das Hervorheben des Terroir mit einer abgestimmten Reifung im Holz, die den Wein nicht überlagert.

Rebsorten
Garnacha Tintorera, Syrah und Monastrell.

Böden
Einige Rebsorten wachsen auf sandigen Böden, andere auf weißem Ton.

Verarbeitung
Direkte Maischung mit autochthonen Hefen ohne Anquetschen der Beeren und anschließender Reifung im Barrique aus französischem Holz für 10-12 Monate. Kurz bevor der Wein fertig ist, wird er bis zur Abfüllung in Zementtanks umgezogen. Jede Rebsorte wird
getrennt ausgebaut und anschließend die Zusammenstellung gewählt.

Allgemeine Verkostungsnotiz, die je nach Jahrgang variieren kann
Rubinfarben mit dunklem Kern und violettem Rand. In der Nase Aromen von reifen Früchten, Brombeere, Pflaume, mit mineralischen Anklängen und im Anschluss würzig mit Vanille. Im Mund ausdrucksstark, mit einer beeindruckenden Balance, welche durch eine frische Säure und intensivem, wohlschmeckendem und geradlinigem Tannin entsteht. Im Nachgeschmack langanhaltende Fruchtaromen.

Vorzugsweise mit einer Temperatur zwischen 16 und 18°C servieren.

    

Falcata

Falcata Tinto (Rotwein)
Jugendlicher Wein, rund, füllig und angenehm. Im Mund präsentiert er sich mit dezenter Frucht und ausdrucksstark.
Syrah, Monastrell und Garnacha Tintorera.

Falcata Rosado (Rosewein)
Fruchtig, frischer Wein mit einem sehr angenehm, strukturierten Mundgefühl und einer frischen Säure.
Monastrell und Syrah.

Falcata Blanco (Weißwein)
Es handelt sich um einen fruchtigen, fülligen und trockenen Wein. Er ist frisch und elegant. Obwohl die Rebsorten auf eine höhere Süße schließen lassen, ist der Wein trocken ausgebaut.
Rebsorten: Gewürztraminer und Muskateller.

This website uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Find out more here. / Desarrollado por G2 Disseny